DE
EN
ES
Industrie

Mehr Transparenz durch Sensorik

Biofilm- / Scaling Sensorik für mehr Sicherheit und Transparenz in industriellen Wassersystemen.

Wasserbehandlungen optimieren & "Live" an Veränderungen anpassen
Geeignet Für
Industrie
Warum Sensorik?

Wasserbehandlungsmaßnahmen sind komplex und sollten nicht nur auf das jeweilige System abgestimmt sein, sondern auch an Veränderungen im Jahresverlauf angepasst werden. Doch wie kann man die Dosiermenge effektiv bestimmen und auf Veränderungen schnell reagieren?

Werte aus der Redoxmessung werden hier gerne angeführt / genutzt. Doch ist hierüber wirklich eine genaue Aussage auch zum Biofilm möglich?

Mit der Biofilmsensorik die in verschiedenen Bauformen zur Verfügung steht, können entsprechende Ablagerungen erfasst und ihre Veränderungen über ein Live Tracking überwacht werden.

Welche Vorteile gibt es?

Dosiermengen effizienter & bedarfsgerechter einsetzen

Frühwarnsystem für Osmoseanlagen | Ultrafiltationen

mehr Transparenz bzgl. Scaling | Fouling

Wie wird gemessen?

Das Messprinzip erfolgt über die Auswertung von Veränderungen beim Wärmeübergang. Vorteil dieser Sensorik ist, dass keine Bauteile in das Strömungsverhalten eingreifen, um repräsentative Messergebnisse ohne Beeinflussung zu ermöglichen. Durch die Einbindung des Controllers ist eine Datenauslese über LTE oder auch über die hauseigene GLT möglich.

Mit der Sensorik erhalten Sie weitere sehr wichtige Parameter für die Mikrobiologie als auch das Scaling. Wasserbehandlungsmaßnahmen können somit sehr genau nachvollzogen und Dosiermengen optimiert eingesetzt werden. Bei der Nutzung von Ultrafiltrations- oder auch Umkehrosmoseanlagen profitieren Sie beim Einsatz der Sensorik von einem hoch effektiven Frühwarnsystem.

In Kooperation mit
No items found.

Wie Sie ein blauer Visionär werden?

Mit einer Nachricht – damit fängt alles an. Wir freuen uns auf Ihre Neugier, Ihr Interesse und auf das gemeinsame ZUKUNFTen!

Wo diese Innovation im Einsatz ist ...

No items found.